Gymnasium Dinkelsbühl
Naturwissenschaftlich-technologisches
und Sprachliches Gymnasium


P-Seminar Wirtschaft

Wir organisieren ein Schachturnier für Dinkelsbühl

Man nehme elf motivierte Schüler, einen schachbegeisterten Lehrer und eine attraktive Denksportart und ZACK! Schon hat man alle Voraussetzungen für ein tolles P-Seminar.

Bereits seit Anfang dieses schweißtreibenden Projekts war das Ziel klar definiert: Wir möchten den Menschen die Möglichkeit geben, ihr Talent in Form eines Schachturniers unter Beweis zu stellen. Doch bis dahin war es ein steiniger Weg, geprägt von immer neu auftretenden Hindernissen, die wir gekonnt zu bewältigen wussten. Der erste Schritte war die Einteilung unseres Teams in drei Spezialgruppen. Die Grundlage für eine erfolgreiche Veranstaltung bildete das Marketing-Team (Lara Endres, Felix Metzger, Leon Stimpfig und Lotta Küppers), welches für die Sponsoren, Preise und Werbung zuständig war. Auf dieser Basis erhoben sich die zwei Säulen die zur Abrundung unseres Projekts beitrugen. Hierbei handelt es sich um das Versorgungs-Team (Rona Ganzer, Philipp Litschel und Ferdinand Burger), das für die Verpflegung, die Ausstattung, den Raum und das Ambiente sorgte. Und zu guter Letzt das Schiedsrichter-Team (Jakob Friedrich, Kristof Koch, Philipp Dörfler und Jakob Drexler), welches sich um das Regelwerk, das Spielsystem und die Technik kümmerte. Mit diesen Teams war der Erfolg sicher (Auflösung folgt später). Über den Verlauf mehrerer Wochen, ist es uns gelungen, alle nötigen Materialien, wie Schachbretter und Preise mithilfe von Sponsorengeldern zu beschaffen. Nach einigen Startschwierigkeiten konnten wir genug Leute für das Turnier begeistern und die letzten Schritte einleiten, um das Projekt zu einem glorreichen Höhepunkt zu führen.

Das Turnier selbst wurde nach einer kurzen Begrüßung mit einer Präsentation der Regeln so richtig ins Rollen gebracht. Nachdem jeder wusste, wie es geht, wurden die Gegner ausgelost und die Spiele konnte beginnen. Insgesamt gab es fünf Runden, die alle nach dem Schweizer-System ausgetragen wurden und sich über einen Zeitraum von fünf Stunden erstreckten. Die Stimmung war super und es gab spannende Duelle zwischen groß und klein, wobei jeder gewinnen konnte. Während des Turniers wurden die Teilnehmer von uns mit belegten Brötchen, Kuchen und Getränken versorgt, sodass genug Energie übrig blieb, um sich in die nächste spannende Schachpartie zu schmeißen. Am Ende der fünf Runden hat das Schiedsrichter-Team die Ergebnisse analysiert und für jeden eine Urkunde ausgedruckt. Die besten drei Spieler haben dann zusätzlich auch noch ein kleines Preisgeld erhalten. Hierbei gingen 5 Euro an den drittplatzierten Christian Ries, 10 Euro an den Zweiten Stefan Barani und 15 Euro an den Sieger Tobias Klingler. Zusätzlich hat auch Nicolas Jünemann als bester Jugendspieler (unter 14 Jahre) ein kleines Preisgeld in Höhe von 5 Euro erhalten. Zur Erinnerung gab es dann noch ein kleines Foto mit allen Beteiligten im Anschluss an die Siegerehrung, damit wir diesen Tag nicht vergessen.

Das Fazit des Turniers ist, dass wir alle sehr viel Spaß mit dem Projekt hatten und es am Ende ein gemütlicher Nachmittag war, der uns allen gezeigt hat, wie viel hinter dem Schachsport steckt.

P-Seminar Schach, A. Kunth

27.07.
Zeugnisausgabe
30.07. - 10.09
Sommerferien
05.09.
Besondere Prüfung D
06.09.
Besondere Prüfung M
07.09.
Besondere Prüfung FS
03.10.
Tag der Deutschen Einheit
04.10.
Jahrgangsstufentest Deutsch Jgst. 6
04.10.
Jahrgangsstufentest Englisch Jgst. 10
Platzhalter

Gymnasium Dinkelsbühl, Ulmer Weg 5, 91550 Dinkelsbühl, Tel. 09851/5554070