Gymnasium Dinkelsbühl
Naturwissenschaftlich-technologisches
und Sprachliches Gymnasium


Erasmus+

Das Gymnasium Dinkelsbühl ist seit Herbst 2018 Teil einer Strategischen Partnerschaft im Schulbereich im Programm Erasmus+, einem Programm der Europäischen Union für Bildung, Jugend und Sport.

Neben dem Liceo Enrico Medi in Villafranca bei Verona (Italien) als koordinierende Schule sind diese Partnerschulen am Projekt beteiligt:

  • IES Sevilla la Nueva in Spanien
  • Röntgen-Gymnasium Würzburg
  • Gymnasium Dinkelsbühl

Das Thema des Projekts lautet:

„Pensiero critico e pensiero digitale nel contesto interculturale“

„Digitale und kritische Ideen im interkulturellen Kontext“

Aktuell arbeitet der Wahlkurs Italienisch, der am Gymnasium Dinkelsbühl für die neunten und zehnten Klassen angeboten wird, hierzu mit der Klasse 3D des Liceo Enrico Medi in Villafranca zusammen.

Die Kooperation findet dabei einerseits virtuell über die geschützte Online-Plattform eTwinning statt, die für Kontakte und Zusammenarbeit im Schulbereich in ganz Europa kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Andererseits treffen sich die Schülerinnen und Schüler auch zur direkten Zusammenarbeit (Mobilitäten). Dazu fährt die Gruppe aus Dinkelsbühl vom 31.03.-06.04.2019 nach Villafranca. Der Gegenbesuch in Dinkelsbühl findet dann im September 2019 statt. Weitere Mobilitäten sind auch für das Schuljahr 2019/20 geplant.

Die Schülerinnen und Schüler gestalten in der direkten, aber auch in der digitalen Zusammenarbeit ein digitales Produkt, das am Ende des Projekts veröffentlicht wird. Die Projektarbeit und die Mobilitäten sind dabei finanziell durch Erasmus+ gefördert.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Gymnasium Dinkelsbühl, Ulmer Weg 5, 91550 Dinkelsbühl, Tel. 09851/5554070